top of page

Upcycling: Halloween Dekoration aus Klorollen


Zwei Klorollen im Dunkeln. Ihnen wurde zwei Augen hineingeschnitten und bei der anderen auch ein gruseliger Mund oder Fratze. Innen steckt ein Teelicht. So sieht man nur die leuchtenden Augen und Gesichter.

Gruselige Leuchtaugen - Basteln mit Kindern

Dieses DIY ist leicht und schnell gemacht. Möglicherweise habt ihr eh schon alles zu Hause. So mag ich es am liebsten, wenn man Dinge wiederverwenden kann. (Reusing - eine Säule von Zero Waste)


Ihr braucht für ein paar leuchtende Gruselaugen:

1 Klorolle

1 Teelicht

1 Schere

1 Stift

eventuell schwarze Wasserfarben - also Malkasten, Pinsel und ein Glas Wasser. Könnt ihr aber auch weglassen.

Halloween Hexe Stefanie Kießling zeigt was man braucht: Klorolle und elektrisches Teelicht. Auf einem Tisch sind Blätter, Kastanien und Kürbis

Das ist übrigens eine leichte Anleitung für Kindergartenkinder, die schon ein bisschen mit der Schwere umgehen können und macht aber auch noch größeren Schulkindern Spaß.


Schritt 1:

Malt auf die Klorollen 1 paar Augen auf.


Schritt 2:

Knickt die Rolle etwas, damit ihr die Augen leichter ausschneiden könnt. Im Video (unten) seht ihr das ganz gut. Wenn das nicht ganz genau geht z.B. bei Kleinkindern macht das gar nichts, denn es sieht umso gruseliger aus.


Schritt 3 ist optional:

Malt die Klorollen an. Am besten dunkel, dann sieht man sie nicht mehr. Aber meine Kinder haben gleich Ninjamasken aufgemalt. Lasst sie kreativ sein. Die Augen kommen trotzdem in der Halloweennacht gut zur Geltung.

Kind malt mit schwarzer Wasserfarbe die Klorollen an

Schritt 4:

Steckt ein elektrisches Teelicht hinein. Am besten eines mit Akku zum Aufladen. Das hat außerdem den Vorteil, dass sie in der Regel so verschlossen sind, dass ganz kleine Kids nicht an die Batterien kommen und sie verschlucken können. Ansonsten bitte aufpassen und eure noch kleinen Lieblinge nicht damit unbeaufsichtigt herumspielen lassen.


Schritt 5:

Im Dunklen aufstellen und sich diebisch freuen!




Kleiner Tipp:

Ihr könnt auch Gesichter hineinschneiden. Das ist aber deutlich schwieriger und schaffen meiste nur Kids im Vorschulalter vernünftig oder sie brauchen etwas Unterstützung.

Das kommt aber auch gut an und ist für Leute geeignet, die nicht gerne einen Kürbis ausschnitten wollen. Vielleicht weil sie die Arbeit nicht mögen oder Kürbis nicht lecker finden. Denn das gute Fruchtfleisch wegwerfen ist ja schade. Dann lieber noch weitergeben oder diese Leuchtaugen machen.

Weitere Videos von mir, findet ihr übrigens unter Tipps und einem Klick auf Videos.


Wie dekoriert ihr für Halloween? Schreibt gerne in die Kommentare.

Wenn ihr immer auf dem Laufenden mit meinen Ideen für weniger Müll sein wollt, tragt Euch gerne in den Newsletter ein.






Comments


bottom of page